marcconrad-photography
Nutzungsrechte

Nutzungsrechte

Nutzungsrechte fallen unter die sog. ausschließlichen bzw. absoluten Rechte. Der Person, der diese Rechte eingeräumt werden, ermöglichen Nutzungsrechte die Benutzung und den Gebrauch einer Sache oder eines Rechts (hier: die Nutzung meiner Fotografien). Eine Befugnis zur Veräußerung meiner Fotografien besteht hingegen nicht. Dementsprechend ist das Nutzungsrecht vom Verwertungsrecht abzugrenzen. Nutzungsrechte oder Bildrechte sind die Rechte, die ich als Fotograf durch das deutsche Urheberrecht (UrhG) zugesichert bekomme. Da ich die Kamera auslöse, bin ich der Urheber und werde juristisch als Lichtbildner bezeichnet.


Das Nutzungsrecht sorgt dafür, dass es für Dritte zulässig ist, meine urheberrechtlich geschützten Werke zu verwenden. Dabei wird zwischen dem Urheberpersönlichkeitsrecht und dem Verwertungsrecht unterschieden. Das Urheberrechtsgesetz grenzt diese beiden Rechte voneinander wie folgt ab:

Urheberpersönlichkeitsrecht (§§ 12- 14 UrhG):

Diese Rechte sind grundsätzlich nicht übertragbar. Sie dienen dazu, mir als Urheber die Anerkennung der Urheberschaft an meinen Werken zu sichern.

  • Veröffentlichungsrecht
  • Anerkennung der Urheberschaft 
  • Entstellung des Werkes

 

Verwertungsrecht (§ 15 UrhG):

Ich als Urheber bleibe immer im Besitz der Verwertungsrechte und kann diese auch nicht abtreten. Diese Rechte dienen dazu, Nutzungsrechte an Dritte zu übertragen. Die Übertragung der Rechte kann zeitlich begrenzt oder an einen Verwendungszweck gebunden sein:

  • Vervielfältigungsrecht
  • Ausstellungsrecht
  • Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht
  • Recht der öffentlichen Zugänglichmachung
  • Recht der Wiedergabe durch Bild- oder Tonträger
marcconrad-photography

Der Umfang des Nutzungsrechts ist durch mich als Urheber bestimmbar. Das Nutzungsrecht ist in § 31 UrhG definiert und wird in folgende Arten unterteilt: 


Einfaches/privates Nutzungsrecht:

Erlaubt dem Nutzer  die Bilder für private, nicht kommerzielle Zwecke zu verwenden. Eine kommerzielle Nutzung ist untersagt. 


Kommerzielles Nutzungsrecht:

Berechtigt dazu, ein Bild gewerblich oder kommerziell zu nutzen. Es werden keine Exklusivrechte übertragen, wodurch die Bilder auch durch Dritte erworben und verwendet werden können. Sollen meine Bilder auf Ihrer Homepage oder für andere Marketingmaßnahmen verwendet werden, so ist das kommerzielle Nutzungsrecht an meinen Bildern zu erwerben.


Ausschließliches/exklusives Nutzungsrecht:

Auch uneingeschränktes Nutzungsrecht genannt. Es erlaubt dem Erwerber, das Werk unter Ausschluss aller weiteren Personen zu nutzen. Hierbei wird zwischen dem "eingeschränkt ausschließlichen Nutzungsrecht" (ich darf das Bild noch nutzen, aber nicht mehr verkaufen) und dem "voll ausschließlichen Nutzungsrecht" (ich darf auch als Urheber das eigene Foto nicht mehr nutzen) unterschieden. Zudem erhält der Erwerber die Befugnis, über die Vergabe weiterer Nutzungsrechte zu entscheiden. Neben dem Abwehrrecht gegen fremde Nutzungen ist darin auch enthalten, meine Bilder zu drucken und als Printmedium ohne Angabe eines Urhebervermerks zu verkaufen. Der Verkauf als digitales Medium ist nur gestattet, wenn ich an der Stelle, wo meine Bilder vertrieben werden, als Urheber genannt werde. Als Urhebernachweis dient mein Logo.



Ich bin prinzipiell immer Urheber aller durch mich erzeugten Bilder. Das Nutzungsrecht regel ich stets individuell und dokumentiere es in meinen Verträgen und Rechnungen. Der Verstoß gegen die Urheberpersönlichkeitsrechte stellt eine Urheberrechtsverletzung (umgangssprachlich als "Bilderklau" bezeichnet) dar und kann rechtlich verfolgt werden.

Namensnennung

Das Gesetz ist hier in § 13 UrhG eindeutig. Ich als Urheber kann selbst entscheiden, ob ich im Zusammenhang mit meinen Bildern genannt werden möchte. Ich entscheide auch darüber, wie ich genannt werden möchte. Sofern nicht anders angegeben, bin ich immer bei Verwendung meiner Bilder zu nennen. Auch exklusive Nutzungsrechte beinhalten keinen Verzicht auf Namensnennung, sofern nicht anders angegeben. Als Urheberrechtsvermerk ist stets mein Logo zu nutzen. Bei digitaler Nutzung meiner Bilder ist mein Logo mit einer Verlinkung zu meiner Homepage zu kombinieren: